Schwerpunkt Europa


Schon seit Jahren pflegt das Schulzentrum gute Kontakte zu Schulen im In- und Ausland. Viele Schülerinnen und Schüler konnten in den vergangenen Jahren an Austauschfahrten teilnehmen und Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschulen beherbergen.

Auch in der Zukunft sollen Begegnungen im Rahmen der Comenius-Projekte durchgeführt werden.

Projekte

Italienische Schüler aus Bergamo zu Gast in Barßel

Am Sonntag, den 07.05.2017 war es endlich wieder soweit. Gegen 15:25 Uhr landeten 12 italienische Austauschschüler und ihre beiden Begleiterinnen aus Bergamo in Bremen. Dort wurden sie schon von ihren Gastfamilien sehnlichst erwartet und herzlich in Empfang genommen.

Während es am Sonntag darum ging, die Gastfamilie etwas näher kennen zu lernen, wurden die Italiener am Montag vom Schulleiter begrüßt. Nach einer ausführlichen Schulführung ging es danach auf Entdeckungstour durch Barßel, bei der die Schüler in Form einer Rallye markante Orte wie zum Beispiel den Hafen, das Rathaus, die Kirche oder die Mühle aufsuchen mussten, um dort spezielle Fragen zu beantworten.

In den kommenden Tagen lernten die italienischen Gäste nicht nur das Schulzentrum und den dazugehörigen Unterricht kennen, sondern machten auch allerlei Ausflüge. So besuchten sie zum Beispiel das Bowlingcenter in Barßel, den Kletterwald und den Tierpark in Thüle. Am Mittwoch ging es dann zu einem Wasserskikurs an den Idasee. Dabei trotzten vor allem die Jungen den frischen Temperaturen und stürmten todesmutig auf ihren Skiern und Wakeboards in die kalten Fluten. Gegen Abend riss dann die Wolkendecke auf und so endete der Tag am See mit einem herrlichen Grillfest unter blauem Himmel, welches die Gasteltern liebevoll vorbereitet hatten.

Am Donnerstag zeigte sich das Wetter dann nochmal von seiner besten Seite und so wurde dieser Tag als Familientag genutzt, an dem die Schüler mit ihren Gästen zum Shoppen nach Oldenburg fuhren, zum Reiten gingen oder gemeinsam kochten.

Aufgrund der großartigen Stimmung und des vollen Programms verging die Woche mal wieder wie im Fluge, sodass es am Freitag nicht nur den Schülern, sondern auch den Gasteltern sehr schwer fiel, ihre Schützlinge am Flughafen zu verabschieden. Mit vielen Umarmungen und zahlreichen Tränen ging für alle Beteiligten eine ereignisreiche Woche zu Ende.

(Melanie Werner und Sabine Appelt)

Schüleraustausch der Realschule Barßel mit der Maria Regina Schule in Bergamo vom 19.02. – 24.02.2017

Am 19.02.2017 begann für 14 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8a und 8b der Realschule Barßel eine ereignisreiche Reise in die italienische Lombardei. Da viele der Jugendlichen an diesem Morgen zum ersten Mal geflogen sind, war schon allein der Aufenthalt am Flughafen, inklusive Einchecken und Gepäckkontrolle, eine aufregende Erfahrung.

Diese Aufregung sollte sich nach der Landung allerdings noch steigern, denn obwohl die Jugendlichen ihre Austauschpartner schon von Streckbriefen und E-Mails kannten, war die Nervosität bei der ersten Begegnung deutlich spürbar. Nachdem sich dann alle Paare gefunden hatten, galt es nun, sich an das Leben in einer italienischen Familie zu gewöhnen. Abgerundet wurde der erste Tag mit einem großartigen Willkommensessen, an dem nicht nur die Schüler, sondern auch alle gastgebenden Eltern teilnahmen.

An den darauf folgenden Tagen bekamen die deutschen Schüler einen Eindruck vom italienischen Schulalltag. Sie begleiteten ihre Gastschüler in die Maria Regina Schule, nahmen am Unterricht teil und bekamen einen italienischen Grundkurs, in dem sie die wichtigsten Begriffe und Zahlen von 1-15 lernten.

Das gemeinsame Tagesprogramm ließ kaum Zeit für Heimweh. So fand u.a. ein Tagesausflug nach Mailand statt, dessen Höhepunkt darin bestand, bei strahlendem Sonnenschein auf dem Dach des Doms umher zu spazieren und die fantastische Aussicht zu genießen. Abgerundet wurde dieser Tag mit einem großartigen Essen, an dem nicht nur die Schüler und Lehrer, sondern auch alle gastgebenden Eltern teilnahmen.

Des Weiteren besuchten die Schüler die Hochstadt (cittá alta) von Bergamo. Hier gab es nach einer kleinen Führung genügend Zeit, um zu bummeln, zu shoppen oder das berühmte Stracciatella-Eis zu kosten, das hier erfunden wurde. Körperlich anspruchsvoll wurde es dann bei einem Skilanglaufkurs im Skigebiet Schilpario in Bergamo. Nachdem sich die Jugendlichen an das Stehen auf den dünnen Skiern und das Befahren der Loipen gewöhnt hatten, ging es im klassischen Schritt bergauf und bergab. Auch das richtige Bremsen u.a. mit dem Schneepflug stand dabei auf dem Programm.

Am 24.02.17 mussten sich dann leider schon wieder alle voneinander verabschieden. Nicht wenige wären gerne noch geblieben und so flossen am Flughafen eine Menge Tränen. Ein Wiedersehen gibt es aber auf jeden Fall Anfang Mai 2017 in Deutschland. Dann erfolgt der Gegenbesuch der italienischen Schülerinnen und Schüler aus Bergamo.

 

Melanie Werner, Sabine Appelt                                                                                                                                       (Lehrerinnen der Realschule Barßel, Organisatorinnen des Austausches mit Bergamo)

Schüleraustausch Italien Bergamo

Am 21.02.2016 begann für 17 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8a, 8b und 8c der Realschule Barßel eine ereignisreiche Reise in die italienische Lombardei. Da viele der Jugendlichen an diesem Morgen zum ersten Mal geflogen sind, war schon allein der Aufenthalt am Flughafen, inklusive Einchecken und Gepäckkontrolle, eine aufregende Erfahrung. Weitere Informationen