Der Schulalltag


An der IGS Barßel beginnt der Unterricht um 07:45 Uhr und endet an den ersten vier Wochentagen um 15:20 Uhr, freitags um 13:05. Jeder Schultag beginnt zunächst mit drei 60-Minuten Stunden, gefolgt von einer 30-Minuten- und einer weiteren 60-Minutenstunde.

Vormittag               Nachmittag

60 – 60 – 60 – 30 – 60                      60-30        -er Taktung

Ziele der Rhythmisierung

  • Übersichtlicher, strukturierter Schultag
  • Reduzierung der Fächer pro Tag
  • Einführung täglicher Freiarbeit-Lerneinheiten (Lernzeitstunden), um das selbstständige und selbstorganisierte Lernen zu stärken
  • Weniger schwere Schultaschen
  • Bessere Organisation von Wiederholungen und Übungen
  • Bessere Kooperationsmöglichkeiten zwischen den Schülerinnen und Schülern

Zeitkonzept am Nachmittag

Vormittags             1170 Minuten Kernunterricht (incl. Lernzeitstunden und AG-Band)

13.05 – 13.50 Uhr  Mittagspause (Mittagessen, aktive Pause, Ruhezeiten)

13.50 – 15.20 Uhr  montags und dienstags AG-Angebote, Lese-Rechtschreib-Kurs, Förder- und Forderangebote, Hausaufgabenhilfe)

Dienstags, mittwochs und donnerstags Pflichtstunden (Kernunterricht und Lernzeit)

Individualisierung des Unterrichts

Der Nachmittagsunterricht ist im besonderen Maße geeignet, die individuellen Stärken, Schwächen und Schwerpunkte der Schülerinnen und Schüler zu erkennen und den Unterricht darauf einzustellen, indem man auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingeht.

Inhaltliche und organisatorische Verzahnung der Angebote

Das Nachmittagsangebot im AG-Bereich ist so geplant, dass jedes Kind daraus nach seinen Bedürfnissen auswählen kann. Die Förder- und Forderangebote können nach entsprechender Beratung durch die Fachlehrkräfte sinnvoll ausgewählt werden. Die Lernzeitstunden werden durch die Klassenlehrerinnen erteilt und sind mit den Fachlehrkräften der Klassen abgesprochen, so dass die Inhalte mit dem Kernunterricht verzahnt sind.

Soziales Lernen

Das soziale Lernen ist ein Schwerpunkt jeder IGS. An der IGS Barßel sind dazu besonders die Verfügungsstunden jeder Klasse und die Lernzeitstunden vorgesehen, die vormittags und nachmittags liegen und für unterschiedliche Aktivitäten genutzt werden können. Die Freizeitangebote am Nachmittag fördern die Kooperation der Schüler auf vielfältige Weise.

.

Zeitschema IGS