20170504_123948

``The Big Challenge``

Am 4. Mai 2017 nahmen 57 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 der IGS sowie der Klassen 7 und 9 der Realschule am englischsprachigen Wettbewerb „The Big Challenge“ teil und warten nun gespannt auf ihre Ergebnisse .

IMG_0230
DSCN5549
IMG-20170519-WA0001

LESELUST STATT WETTERFRUST

Am Donnerstag, dem 04.Mai 2017 machten sich ungefähr 90 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 5 der IGS Barßel anlässlich des „Welttag des Buches“ auf den Weg zur Buchhandlung Pekeler. Hier erhielten alle Kinder ein Buchgeschenk. Die Freude darüber ließ das schlechte Wetter an diesem Tag schnell vergessen.
P1050961

Schulformen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hier finden Sie alle Angaben, die Sie benötigen, um die richtige Schulform für Ihr Kind zu wählen.

Alle wichtigen Informationen können Sie zudem vor Ort oder telefonisch in der IGS erfragen!

Vielen Dank

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie interessieren sich für das Angebot der Hauptschule Barßel.  Alle Informationen und Downloads finden Sie auf dieser Seite.

Informieren Sie sich über unser Schulprogramm.

 

Anmeldung Ihres Kindes im Sekretariat des Schulzentrums:

Generelle Sprechzeiten:

Montag bis Freitag : 08:00 Uhr bis 12: 30 Uhr

Montag bis Donnerstag 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie interessieren sich für das Angebot der Realschule Barßel.  Alle Informationen und Downloads finden Sie auf dieser Seite.

Informieren Sie sich über unser Schulprogramm.

 

Anmeldung Ihres Kindes im Sekretariat des Schulzentrums:

Generelle Sprechzeiten:

Montag bis Freitag : 08:00 Uhr bis 12: 30 Uhr

Montag bis Donnerstag 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Kalender

 
22.06.2017
bis 02.08.2017
Sommerferien
04.08.2017
8:00 - 11:00
Berufsberatung; Sprechzeiten für Kl.9 (10) RSBerufsberatung durch Frau Oeser von der Arbeitsagentur,
Ansprechpartnerin: Frau Schlump
05.09.2017
8:50 - 12:15
Sexualpädagogische Prävention Kl. 7b IGSUnterrichtseinheiten zum Themenbereich "Freundschaft, Liebe, Sexualität"; Angebot des SKF Cloppenburg
Ansprechpartnerin: Frau Schlump

Aktuelle Artikel Schuljahr 2016 / 2017

Projekttage Klasse 6 "Stop-Motion"

Die Schüler der Klassen 8a und 8b der Realschule haben in der Projektwoche Stop-Motion-Filme erstellt. Drei Ergebnisse sehen Sie hier.

Projekttage Klasse 6 "Moderner Siebenkampf"

Am Dienstag, den 20.06.2017 beendete der sechste Jahrgang der IGS die Projekttage mit einem modernen Siebenkampf, bei dem nicht nur Fußball und Tischtennis angeboten wurde, sondern auch Kubb, Leitergolf, Tischkicker und eine Rallye durch Barßel. Abgerundet wurde der Wettkampftag mit einer 4x100m Staffel rund um den Sportplatz. Hier konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Wetter noch einmal so richtig auspowern, bevor es dann am Mittwoch die Zeugnisse gab.

„Liebe, Freundschaft, Sexualität“ - Sexualpädagogische Prävention an der IGS

Für unsere Klassen 6 der IGS fand an jeweils einem Vormittag ein Angebot im Rahmen der sexualpädagogischen Prävention statt. Die Unterrichtseinheiten zum Themenbereich „Liebe, Freundschaft und Sexualität“wurden durchgeführt und angeleitet durch eine Mitarbeiterin und einen Mitarbeiter vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. Cloppenburg.

Hierfür erfolgte vorab eine Anfrage bei den Schülern, welche Fragen und Interessen sie haben. So war es den Mitarbeitern des SkF möglich, die Unterrichtseinheiten für jede Klasse individuell vorzubereiten. Hierbei kamen unterschiedliche Methoden zum Einsatz. Auch wurde sowohl mit der gesamten Klasse als auch mit den Mädchen und Jungen getrennt gearbeitet.

Dieses Präventionsangebot des SkF wird seit Jahren regelmäßig an unserer Schule durchgeführt und kommt bei den Schülern immer sehr gut an.

Auf dem Foto ist die Klasse 6c der IGS mit den beiden SkF-Mitarbeitern Frau Grave und Herrn Nienaber zu sehen.

Präsentation Differenzierung IGS Klasse 7

Besuch auf dem Bauernhof

Verfremden von Selbstportraits

Ihre Schwarz-Weiß-Selbstportraits sollten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen „verfremden“.

Einzelne Schüler wussten sofort, wen oder was sie darstellen wollten, sie mussten dann „nur noch“ die passenden Accessoires dazu finden. Andere entwickelten ihre Ideen im Laufe der Materialsichtung. Phantasiefiguren, Berufswünsche, Hobbies und Kinderträume wurden umgesetzt. Fühlen, sehen, sortieren, glitzern, gruseln,  schneiden, kleben –  jeder war mit Kreativität und Ausdauer dabei. So können sich die Ergebnisse dann auch sehen lassen – besser als jeder Snapchat-Filter. … eben echte Handarbeit!

(Ud)

Abschlussjahrgang der Realschule 2016/2017

Leselust statt Wetterfrust

Am Donnerstag, dem 04.Mai 2017 machten sich ungefähr 90 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 5 der IGS Barßel anlässlich des „Welttag des Buches“ auf den Weg zur Buchhandlung Pekeler. Hier erhielten alle Kinder ein Buchgeschenk. Die Freude darüber ließ das schlechte Wetter an diesem Tag schnell vergessen.

Der Zukunftstag 2017 in der IGS

Beginnend mit dem 5. Schuljahrgang haben Schüler/innen jährlich am letzten Donnerstag im April in fast allen Bundesländern die Möglichkeit, in einem Tagespraktikum den Arbeitsalltag in einem Betrieb, einer Einrichtung oder Institution kennenzulernen. Sie können sich in diesem Rahmen mit ihrer Berufs- und Lebensplanung auseinandersetzen.Ein Ziel des Aktionstages ist es, den Jugendlichen auch zu Erfahrungen in Arbeitsfeldern zu verhelfen, die sie so vielleicht nicht in ihre Berufswahl einbezogen hätten.

Das Angebot, die Schulbank gegen einen Arbeitstag im Betrieb einzutauschen, nahmen sehr viele Schüler/innen der 5. Und 6. Klassen der IGS Barßel an. Sie konnten ihren Klassen am nächsten Tag von Erfahrungen z.B. bei einem Steuerberater, in der Werbetechnik, bei der Post, im Gartenbau, in der Landwirtschaft, in verschiedenen Handwerksbetrieben oder in einem fleischverarbeitenden Betrieb berichten.

Für die in der Schule verbliebenen Schüler/innen wurde ein Zukunftstag-Parcours angeboten. An den Stationen zu den Bereichen Handwerk, Naturwissenschaften, Haushalt und Bekleidung gab es verschiedene Aufgaben, die bewältigt werden mussten, um am Ende die Teilnahme-Urkunde zu erhalten:

Ein Tisch musste eingedeckt, Knöpfe angenäht werden. Es wurde gebügelt, mit Draht und Zange gearbeitet, geschnitten, geklebt und kleine Versuche wurden durchgeführt. In Quizaufgaben musste man seine Alltagstauglichkeit im Schätzen von Preisen oder dem Lesen von Wäschesymbolen beweisen und naturwissenschaftliche Fragen aus dem Alltag beantworten.So konnten alle Schüler/innen der 5. und 6. Klassen den Zukunftstag altersangemessen als Baustein für Berufsorientierung und Lebensplanung nutzen, indem sie sich mit ihren Interessen, Fähigkeiten und Kenntnissen auseinandersetzten.

Ude

Völkerballturnier Altenyothe

Um 8:00 Uhr morgens startete der Gemeindebulli mit zehn hochmotivierten Völkerballspielern der IGS Klassen 6 mit Ziel Altenoythe. Die Oberschule Altenoythe hat zu einem Vergleichswettkampf der Schulen eingeladen. Mit großer Freude und Einsatz hat die IGS Barßel in diesem Jahr den zweiten Platz erkämpft. Weitere Auflagen dieses Turniers werden, mit dem Ziel den Wanderpokal nach Barßel zu holen, folgen.

Exkursion Müllverwertung

Am 08./09.03. fuhren die Klassen des sechsten Jahrgangs zum Entsorgungszentrum nach Großefehn, um sich im Rahmen des Gesellschaftslehrethemas „Mensch und Umwelt“ auch vor Ort über Müllentsorgung, Müllverwertung und Müllvermeidung im Haushalt zu informieren.
In einem kurzen Film wurde das Unternehmen mit seinen Aufgaben und Standorten vorgestellt.
Im Anschluss wurde die Wichtigkeit der Mülltrennung erklärt und auch praktisch die richtige Mülltrennung geübt. Doch es wurde deutlich: Müllvermeidendes Verhalten im Alltag muss das eigentliche Ziel sein!
Zum Schluss gab es eine Führung über das Gelände und durch die Hallen, in denen z.B. der Restmüll mechanisch sortiert und weiterbehandelt wurde. Besonders eindrucksvoll waren die Gerüche in den Rottetunneln!
Am Ende des Vormittags war allen klar: Jeder muss die Umwelt schützen!
Ulrike Ude

Englisches Theater

Am 21.02.2017 war das theatre@school zu Gast an der IGS Barßel. Unter dem Motto „Englischunterricht einmal anders“ bietet dieses Tourneetheater als Ergänzung zum regulären Fremdsprachenunterricht in der Schule eigens produzierte englischsprachige Theatervorstellungen und Theaterworkshops mit professionellen und muttersprachlichen Schauspielern an. Alle Stücke sind altersmäßig und sprachlich auf verschiedene Ziel- und Schülergruppen abgestimmt.

170 Schüler/-innen der 5. und 6. Klassen IGS kamen nun am Dienstag in den Genuss, das außerordentlich erfrischende und farbenfrohe Theaterstück „The Magic Shop“ zu erleben. Hier konnten die Schüler/-innen aktiv an einer abwechslungsreichen und lebendigen Abenteuerreise teilnehmen und in die wunderbare Welt der Magie eintauchen.

Das Miteinbeziehen der Schüler/-innen in die Handlung des Stückes gestaltete die Vorführung sehr abwechslungsreich und lebendig. Durch die perfekt aufeinander abgestimmte Kombination von Sprache, Gestik und Mimik vermochten es die beiden Schauspieler (Mary Ann & Aaron) selbst Sprachanfängern Handlung und Inhalt des Theaterstücks verständlich zu machen und die Aussage des Stücks nahezubringen.

Die Schüler waren begeistert von dieser Vorführung. Die Stimmung war einfach toll! Auch die Schauspieler äußerten sich nach dem Theaterstück außerordentlich positiv über ihr junges Publikum und lobten die Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Lebendigkeit. Wiederholung im nächsten Jahr…? – Unbedingt !

Hier ist zusätzlich ein Zeitungsbericht zu finden.

Solibrot-Aktion 2017

Mhmm, das duftet nach Brot und frisch gebackenen Brötchen. Die Regale in den Bäckereien sind voll mit leckeren Körnerbrötchen, süßen Rosinenbroten, knusprigen Brötchen oder Laugenstangen. Über 300 verschiedene Brotsorten gibt es in Deutschland. Jeden Tag Brot zu essen und satt zu werden – für uns eine Selbstverständlichkeit, aber für fast eine Milliarde Menschen bleibt das weltweit ein unerfüllter Wunsch. Sie leben in bitterer Armut und leiden unter Hunger. Seit einigen Jahren ruft das Hilfswerk Misereor in der Fastenzeit zur „Solibrotaktion“ auf. Zusammen mit den Kirchengemeinden Sankt Ansgar Barßel und der evangelischen Christusgemeinde Elisabethfehn und dem Schulzentrum Barßel bieten die Bäckereien Behrens-Meyer, Glup, Ripken und Gröneweg vom 06.03.2017 bis zum 07.04.2017 ein Solibrot an. Von jedem verkauften Solibrot werden 30 Cent für ein Hilfsprojekt in Burkina Faso gespendet. Helfen Sie Menschen in Not, indem Sie ein Solibrot kaufen.

Mein erster Schnee...

Die Schüler der Sprachlernklasse hatten im Schnee beim Bauen von Schneemännern viel Spaß. Für viele Kinder war es eine ungewöhnliche Erfahrung und für Sohayb aus Somalia (Afrika) der erste Schnee seines Lebens.

Der letzte Schultag der IGS Barßel vor den Weihnachtsferien am 20.12.2016

Am letzten Schultag des Jahres 2016 gab es für die Schülerinnen und Schüler der IGS Barßel zwei nette Überraschungen.

Die Fünftklässler trafen sich um den Weihnachtsbaum im Innenhof, sangen gemeinsam Weihnachtslieder und bekamen jeder einen Weihnachtsmann aus Schokolade.

Für die Sechstklässler hatte sich der Elternrat eine besondere Überraschung ausgedacht. Am Tag der offenen Tür im Frühjahr 2016 hatten die Eltern die Cafeteria organisiert und sich überlegt, die Einnahmen daraus den Kindern dieses Jahrgangs in netter Form zurückzugeben.

Alle Kinder wurden in die Mensa gerufen, in der die Elternvertreterinnen und Elternvertreter die Tische am Nachmittag vorher gedeckt und geschmückt hatten. Jedes Kind konnte ausgiebig frühstücken und bekam zudem eine kleine Tüte mit süßen Überraschungen.

Somit hat der Elternrat zu einem schönen Jahresabschluss beigetragen!

(Vor-) Lesetag an der IGS Barßel

Der Bundesweite Vorlesetag am 18.11.2016 ist Deutschlands größtes Vorlesefest und ein Aktionstag, durch den auf die Förderung der Lesekompetenz aufmerksam gemacht werden soll.

Bei den Schülerinnen und Schülern des 5. und 6. Jahrgangs der IGS Barßel fand die Idee, etwas vorgelesen zu bekommen, großen Anklang. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer nahmen sich an diesem Tag eine Stunde Zeit, um ihren Schülerinnen und Schülern in gemütlicher Atmosphäre bei Keksen und Kakao nicht nur weihnachtliche Geschichten vorzulesen. Ganz unterschiedliche Werke wurden von den Klassenlehrerinnen und -lehrern für dieses Projekt ausgewählt.

So könnten zum Beispiel Es ist ein Elch entsprungen (Andreas Steinhöfel), Wunder – Sieh mich nicht an (Raquel J. Palacio), Hilfe, die Herdmanns kommen (Barbara Robinson), Das Gespenst von Canterville (Oskar Wilde) oder Winnetou (Karl May) so viel Lust aufs Lesen gemacht haben, dass sich das ein oder andere Werk auf einem Wunschzettel wiederfindet. Das wäre zumindest der Wunsch der Deutschlehrerinnen und -lehrer, die dieses Projekt der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung unterstützen. Denn Kinder und Jugendliche, denen Vorgelesen wurde, haben nachweislich einen engeren Bezug zum Lesen, mehr Freude am Lesen und dadurch in vielen Fächern im Schnitt bessere Schulnoten.

Doch nicht nur das (Vor-) Lesen steht im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler erhielten zum Abschluss eine Urkunde für das Zuhören, denn nur interessierte und tolle Zuhörerinnen und Zuhörer machen dieses Projekt so beliebt.

(Ellen Sandmann)

Fußballtag IGS

Hier sind einige Fotos vom Fußballtag zu finden. Presseartikel finden sie unter Presseschau.

Schüler des 6. Jahrgangs nehmen Hörspiel auf

Mit dem Titel „Ausflug ins Grauen – Kein Hörspiel für Weicheier“ und jeder Menge Technik im Gepäck, bekam die IGS am Mittwoch, den 7. September 2016 Besuch vom Norddeutschen Rundfunk. Zusammen mit der Regisseurin Janine Lüttmann und dem Producer Alexander Gebhardt vom NDR-Kinderfunk, nahmen 26 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 ein selbst produziertes Hörspiel auf.
Dabei war es während der Aufnahmen wichtig, dass im Klassenraum absolute Ruhe herrschte, während sich die jeweiligen Sprecher in hohem Maße konzentrieren mussten. Denn neben der korrekten und deutlichen Aussprache der einzelnen Wörter und Sätze, kam es vor allem darauf an, sich in die einzelnen Rollen einzufinden und die Gefühle wie Angst, Freude oder Erstaunen so authentisch wie möglich rüberzubringen. Das war manchmal gar nicht so einfach und so kam es vor, dass die ein oder andere Szene des öfteren wiederholt werden musste.
Doch nach vier Stunden harter Arbeit und mit Hilfe modernster Technik, wurden die Schülerinnen und Schüler am Ende des Tages mit einer neunminütigen Aufnahme belohnt, die sich wirklich hören lassen kann.

We

Hier können Sie das Hörspiel herunterladen

 

Quelle: http://www.ndr.de/kultur/hoerspiel/hoerspiel_in_der_schule/Projekt-Hoerspiel-in-der-Schule-Verlaengerung,hoerspielinderschule248.html

Presseartikel unter Presseschau

"Fink und Frosch"

Die Klassen 5a und 5c erstellten in einem Kunstprojekt aus dem Fabelgedicht „Fink und Frosch“ in Gruppen Bilderbücher:

Es wurde geübt, Frösche und Vögel zu zeichnen. Das Gedicht wurde nach Strophen aufgeteilt und zu jeder Strophe wurde eine Bildidee entwickelt. Am Ende mussten einige Absprachen getroffen werden, denn Fink und Frosch mussten ja auf jedem Bild wiederzuerkennen sein. Auch der Hintergrund wurde abgesprochen. Dann ging jeder an die Arbeit, um seine Strophe als Teil eines Bilderbuches zu gestalten. Am Ende wurden alle Seiten laminiert und zu Bilderbüchern gebunden.

Fink und Frosch 5c

Fink und Frosch 5a

AG Angebot

Das AG-Angebot des Schulzentrums ist hier als Download zu finden.

Projekttage am Schulzentrum Barßel

In der letzten Schulwoche fanden am Schulzentrum Projekttage statt.
Die einzelnen Jahrgangsstufen hatten sich unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.
In der Jahrgangsstufe 7 standen unterschiedliche sportliche Aktivitäten außerhalb der Schule im Mittelpunkt.
Die Jahrgangsstufe 9 beschäftigte sich intensiv mit der Situation von Geflüchteten in Deutschland und der Lage in ihren Herkunftsländern. Grundlage der Arbeit bildeten dabei Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern der Sprachlernklasse.
Die Berufsorientierung ist schon seit Jahren ein ganz wichtiger Bestandteil der Arbeit am Schulzentrum. Um dem Wunsch vieler Eltern nach noch mehr Informationen gerecht zu werden, arbeitete die Jahrgangsstufe 8 zu diesem Thema. Ein Schwerpunkt bildete dabei die Bewerbung, von der Suche nach einer Stellenaus-schreibung über den Lebenslauf bis hin zu einer konkreten Bewerbung und Informationen zu einem „Azubi-Knigge“. Der zweite Schwerpunkt war das konkrete Kennenlernen von Ausbildungsberufen. Dazu besuchten 170 Schülerinnen und Schüler den Bundeswehrstandort Wilhelmshaven, um sich vor Ort über Angebote und Berufe bei der Bundeswehr zu informieren. An einem Tag hatte Franziska Evers Firmen aus der Region eingeladen, die die Schüler über Ausbildung informierten. Alle Beteiligten empfanden diesen Tag als sehr wertvoll.
Die Klassen 5 und 6 spielten an diesen Tagen eine „Mini-EM“ aus. Neben dem reinen Fußballturnier sammelten die Klassen eine Vielzahl von Informationen über das Land, das sie bei dem Turnier vertraten. In ihren Klassenräumen präsentierten sie ihre Ergebnisse. Dabei zeigte die Klasse 5a mit England die beste Präsentation. Als Vorbereitung für das Fußballturnier entwickelten alle Klassen eine Vielzahl von Ideen, wie sie ihre Mannschaft bei dem Turnier als Fans fair unterstützen konnten. Bei dem Fußballturnier schafften Portugal (6c), Frankreich (5c), Italien (6b) und England (5a) den Sprung ins Halbfinale. Im Endspiel standen sich abschließend Portugal (6c) und Italien (6b) gegenüber. Nach ausgeglichenem Spiel musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Es siegte die Klasse Italien (6b) mit 4 : 2. Deutschland, vertreten durch die Sprachlernklasse landete auf dem 6. Platz.

Zusätzliche Informationen finden Sie oben in der Auswahl

IServ

1942009_122750_iserv

Auf unserem Schulserver können der Vertretungsplan angeschaut, Termine angesehen und E-Mails verschickt werden.

MensaMax

Bei MensaMax könnt ihr das Mittagessen in unserer Schulmensa bestellen. Bitte achtet darauf, dass die Bestellungen oder Stornierungen bis 7.00 Uhr morgens eingetragen sein müssen.

Anmeldung Ihres Kindes zur IGS Barßel

Anmeldung

Die Anmeldung für das Schuljahr 2015/2017 findet am 29. und 30. April 2016 statt. Nähere Informationen folgen rechtzeitig an dieser Stelle.

Bitte melden Sie sich im Sekretariat, wenn Sie während des Schuljahres ein Kind anmelden möchten oder Fragen zum Anmeldeverfahren haben.

Persönlich anmelden

Melden Sie bitte Ihr Kind zusätzlich persönlich an einem der folgenden Termine im Sekretariat des Schulzentrums an:

Generelle Sprechzeiten:

Montag bis Freitag : 08:00 Uhr bis 12: 30 Uhr

Montag bis Donnerstag 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Bei der Anmeldung benötigen wir:

  • Ausdruck der Schülererfassung-Online   (oder das handschriftlich ausgefüllte Anmeldeformular)
  • Fotokopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes
  • Fotokopien der letzten beiden Zeugnisse
  • Anmeldung zur Ausleihe von Lernmitteln

Zur Anmeldung

Unsere Schule

Unsere Schule