Padlet

Padlet TAG DER OFFENEN TÜR

Hier finden Sie unsere Padlets zum virtuellen „Tag der offenen Tür“ an der IGS Barßel.

Version für Eltern. 

Version für Schülerinnen und Schüler.

Anmeldetermine (siehe unten):

Freitag 07.05.2021 von 13:30 – 15:30 Uhr

und

Samstag 08.05.2021 von 9:30 – 12:30 Uhr

 

 

Unbenannt

Tanz-Flashmob

 

 

IMG_1061

APP-Programmierung

Schülerinnen und Schüler programmieren Android-Apps im Informatik-Kurs der 10. Klassen. Trotz Mottowochen-Outfits wurden Spiele und eine Zeichenanwendung für das Handy programmiert.
schulpsych
Stadtradeln

Stadtradeln 2021

Nähere Informationen sind unten zu finden.

Anmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hier finden Sie alle Angaben, die Sie benötigen, um die richtige Schulform für Ihr Kind zu wählen.

Alle wichtigen Informationen können Sie zudem vor Ort oder telefonisch in der IGS erfragen!

Vielen Dank

Kalender

Unser Kalender lässt sich zurzeit hier nicht anzeigen. Bitte nutzen sie den Kalender in IServ. Wir arbeiten an einer Lösung.

Aktuelle Artikel Schuljahr 2021 / 2022

Ministerbrief vom 14.10.2021

Ministerbrief vom 21.09.2021

Tanz-Flashmob

 

Kurz vor den Sommerferien trafen sich die Schüler*innen aller Jahrgänge, um auf dem Sportplatz um trotz Abstand ausgelassen zu dem Sommerhit „Iko Iko“ zu tanzen.

Ministerbrief vom 01.09.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das neue Schuljahr steht in den Startlöchern. Neben den angepassten Hygieneregeln aufgrund des aktualisierten Rahmen Hygieneplanes Corona Schule durch das niedersächsische Kultusministerium gibt es auch einige Neuerungen im Schulalltag.

Folgende Regelungen sind vorgesehen:

Allgemeines
– Bis zum 27.09.2021 werden keine Arbeiten geschrieben, somit haben die Schülerinnen und Schüler
genügend Zeit, um wieder anzukommen.

– Die ersten drei Schultage finden im Klassenverband mit dem Klassenlehrer statt. Der Fokus liegt hier z.B. auf: Klassengemeinschaft stärken, gemeinsam das Lernen wiederentdecken, Lerninhalte wiederholen.

-Bis zu den Herbstferien findet eine Feststellung der Lernausgangslage als Grundlage für eine mögliche Förderung bisher nicht erworbener Kompetenzen in den Hauptfächern statt. Diese Lernausgangslage wird dann mit Ihnen auf einem Elternsprechtag nach den Herbstferien besprochen.

– Für die Jahrgänge 5 bis 9 wird es verpflichtende AG‘ s geben . In Jahrgang 10 liegt hier der Schwerpunkt auf der Prüfungsvorbereitung.

– In den Jahrgängen 6 bis 9 findet Förder -/Forderunterricht, teilweise im Rahmen der AG‘s, statt. In Jahrgang 5 wird im ersten Halbjahr die Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler überprüft. Im 2. Halbjahr findet dann dementsprechend Förder –/Forderunterricht

Coronabedingte Regelungen

-Ab sofort gelten die angepassten Hygieneregeln (siehe unten). Weiterhin gelten die Abstandsregeln sowie eine Maskenpflicht im Schulgebäude und in den Bussen.

-An den ersten 7 Schultagen des Schuljahres 2021/2022 muss zuhause ein Selbsttest, danach dreimal in der Woche (montags, mittwochs und freitags), vor dem Betreten des Schulgebäudes durchgeführt werden.Die Erziehungsberechtigten bestätigen die Durchführung schriftlich (Formblatt).

– Alle genesenen und geimpften Schüler zeigen dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin am ersten Schultag einen entsprechenden Nachweis. Der Genesenennachweis darf nicht älter als 6 Monate sein. Diese Schülerinnen und Schüler sind dann ab dem zweiten Schultag von der  Nachweispflicht durch einen Selbsttest ausgenommen.

-Die Mensa ist ab diesem Schuljahr wieder für das Mittagessen geöffnet. Es wird eine räumliche und zeitliche Aufteilung geben, um die Durchmischung der Kohorten zu vermeiden. Die Schülerinnen und Schüler werden über die genauen Zeiten im Unterricht informiert. Bitte melden Sie Ihr Kind bei Mensamax an und/oder sorgen Sie für ausreichend zu essen und zu trinken, da der Kiosk weiterhin geschlossen bleibt.
Das Bestellen von Pizza oder Ähnlichem ist untersagt. Außerdem bitten wir auch davon abzusehen, Mittagessen in die Schule zu bringen.

Wir wünschen allen einen erfolgreichen Schulstart!

Mit freundlichen Grüßen
Die
Schulleitung

Downloads:

Hygieneplan

Dieser Brief

Archiv Artikel Schuljahr 2020 / 2021

Kinderfussballtag

TEAM "IGS Barßel bleibt in Bewegung" ist die Nummer 1

119 aktive Radler traten für unser Schulteam kräftig in die Pedale. Dabei waren es vor allem die Schülerinnen und Schüler, die aus reiner Muskelkraft tausende von Kilometern zurücklegten, so dass wir tatsächlich weit über 24.000 km verzeichnen konnten. Das ist der reine Wahnsinn! Ihr seid super!

Jeder Radler erhielt zum Abschluss eine tolle Urkunde und einen knallroten, vor Regen schützenden Sattelschoner. Der Jahrgang 9 hatte insgesamt die meisten Kilometer gesammelt und wurde zusätzlich mit einem Eis belohnt. Aber auch der 7. und 8. Jahrgang trat kräftig in die Pedale, doch abschließend war der höhere Jahrgang nicht mehr einzuholen.

Die meisten Kilometer radelten Pascal Schneider und Jonas Dirks aus dem Jahrgang 9 (S. Foto von links). Sie verzeichneten zusammen sagenhafte 3500 (!) Kilometer. Pascal nahm sich vor, jeden Tag 100 Km zu radeln, während Jonas lange Tagesrouten absolviert und nebenbei die weitere Umgebung erkundete.

Unfassbar viele Kilometer sammelten auch Ronja Haye (9b) mit 1007 km, Angelina Diers (8c) mit 1040 km und Robert Fahnenstil mit 534 km. Diese fünf Radlerinnen und Radler erhielten zusätzlich einen nagelneuen Fahrradhelm von Zweirad Meiners-Hagen.

Ihr habt das toll gemacht! Bravo! Ein Dank geht auch an alle Kolleginnen und Kollegen sowie alle anderen, die sich mit unserer Schule verbunden fühlen und Kilometer beigesteuert haben! Es hat Spaß gemacht mit euch!

Wir wünschen euch erholsame Sommerferien und …. bleibt in Bewegung 🙂

Euer Fachbereich Sport

Ministerbrief 21.07.2021 - Informationen der Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
die Ferien stehen vor der Tür und wir können das durch Corona geprägte Schuljahr hinter uns lassen.
Für das kommende Schuljahr hat das niedersächsische Kultusministerium einige Erlasse herausgegeben, um den Einstieg in einen hoffentlich regulären Schulbetrieb zu erleichtern.

Alle Informationen finden Sie hier zum Downlaod

Eltern und Erziehungsberechtigte

Eltern und Erziehungsberechtigte (gekürzt)

Schülerinnen und Schüler

Brief der Schulleitung

Bücherlisten Schuljahr 2021/2022

Informationen zum Impfen durch das Kultusministerium

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Anhang finden Sie/findet ihr ein Informationsschreiben vom niedersächsischen Kultusministerium zum Thema Impfen für volljährige Schüler bzw. für Erziehungsberechtigte der 12 – 17 jährigen Schülerinnen und Schüler bzgl. einer Impfsonderaktion.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Petzold
(Schulleiterin)

Downloads:

Eltern und Erziehungsberechtigte

Schülerinnen und Schüler

Stadtradeln

Das TEAM „IGS Barßel bleibt in Bewegung“ nimmt an der Aktion zum Stadtradeln vom 02.07. bis zum 22.07.2021 teil.
Mittlerweile gehören wir mit ca. 135 Teilnehmern zur größten teilnehmenden Gruppe.
Da unser Team unter den ersten zwanzig Anmeldungen ist, überreichte unser Bürgermeister Nils Anuth heute dem Sport -WPK einen prall gefüllten Picknickkorb. Neben Äpfeln und Bananen, die die begeisterten Sportler*innen direkt zur Energiegewinnung umsetzten, befanden sich auch Sattelschützer und Fahrrad-Flickzeug darin.
Hoch motiviert starten wir nun in die heiße Phase, denn es gibt noch mehr zu gewinnen 🙂

Ministerbrief 22.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Anhang finden Sie/ findet Ihr den Ministerbrief vom 22.06.2021.

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung
Downloads

Ministerbrief 22.06.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Anhang finden Sie/ findet Ihr den Ministerbrief vom 22.06.2021.

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung
Downloads

Stadtradeln 2021

Hygienekonzept - Warum tragen die Schülerinnen und Schüler weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung, wenn sie im Klassenraum an ihrem Platz sitzen?

Unser Hygienekonzept sieht weiterhin vor, dass die Schüler*innen auch bei einem geringeren Inzidenzwert eine MNB tragen, wenn sie in den Klassenräumen an ihren Plätzen sitzen.
Damit schränken wir die Gefahr ein, dass eine möglicherweise infizierte Person seine Mitschüler*innen ansteckt, zumal der Abstand von 1,5 m, der ansonsten in allen anderen Situationen gilt, im Klassenraum nicht eingehalten werden kann.
Wir verhindern damit auch, dass bei einem möglichen Infektionsfall die komplette Klasse/Kurs in Quarantäne müsste, was zu einer enormen Belastung für die Eltern und Erziehungsberechtigten führen würde.
Mit unserem Hygienekonzept ist es uns bisher gelungen, eine Übertragung einer Coronainfektion innerhalb der Schule zu vermeiden. Die Gesundheit aller Personen, die zur Schulgemeinschaft gehören, steht für uns weiterhin an erster Stelle.
Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Mottowoche Jahrgang 10

Erfolgreich Smartphone-Apps programmiert...

Schülerinnen und Schüler programmieren Android-Apps im Informatik-Kurs der 10. Klassen.

Trotz Mottowochen-Outfits (80er) wurden Spiele und eine Zeichenanwendung programmiert und am Handy ausprobiert.

Im ersten Halbjahr standen die Office-Anwendungen (Word, Excel und Powerpoint) auf dem Lehrplan.

 

Willkommen Klassen 5 bis 8

Ausgabe der Testkits und weitere Informationen Klasse 5 bis 8

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie Sie bereits dem Ministerbrief vom 04.05.2021 entnehmen konnten, werden nach heutigem Stand die Klassen 5 bis 8 ab dem kommenden Montag wieder im Wechselmodell – Szenario B unterrichtet werden. Konkret geplant sind folgende Regelungen an der IGS Barßel:

 

– Weiterhin gilt, dass sich jeder Schüler, jede Schülerin, jeder Beschäftigte und jede Beschäftigte testet sich zweimal wöchentlich selbst testen muss. Getestet wird selbst und zu Hause, vor Unterrichtsbeginn an den Präsenztagen.

 

– Damit alle SchülerInnen ab Montag getestet in den Unterricht kommen, ist folgende Verteilung vorgesehen:

 

Die Ausgabe der Testkits erfolgt für die Klassen 5 bis 8 zu folgenden Terminen an dem     Fenster am roten Platz (Büro Sozialpädagogen):

                              Do. 9.00. Uhr – 14.00 Uhr; Fr. 8.30 Uhr – 13.00 Uhr.

Ohne sich vorher zu testen, darf keine Schülerin/ kein Schüler am Unterricht    teilnehmen!

 

Ungetestete Schülerinnen und Schüler dürfen das Schulgelände nicht betreten und müssen umgehend von den Erziehungsberechtigten abgeholt werden.

 

– Eltern und Erziehungsberechtigte müssen morgens nach dem Testen den Nachweisbogen (siehe Anhang) als Nachweis mit dem entsprechenden Datum versehen und unterschrieben den Kindern mitgeben. Der unterschriebene Nachweis wird dann bei der entsprechenden Lehrkraft in der ersten Stunde vorgezeigt. Ohne den Nachweis für ein negatives Testergebnis können Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen!

 

– Sollte ein Test zu Hause nicht funktionieren bzw. ungültig sein (siehe „Anleitung Test“ im Anhang), kann der Test in der Schule nachgeholt werden.

 

Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden, von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

 

– Das verpflichtende Testen zu Hause führt zur Aufhebung der Präsenzpflicht in allen Schuljahrgängen. Eltern und Erziehungsberechtigte können ihre Kinder per Antrag (siehe Anhang) vom Präsenzunterricht abmelden. Anträge sollten per Mail oder per Post an die Schule geschickt werden. Schülerinnen und Schüler, die auf Antrag von der Präsenzpflicht befreit sind oder nach einem Positivtest zu Hause bleiben müssen, gehen in den Distanzunterricht und erhalten Arbeitsmaterial über Iserv.

 

– Am Montag starten dann die Schülerinnen und Schüler der Gruppen A. Wer seine Gruppe nicht mehr weiß, fragt beim Klassenlehrer nach.  Am Dienstag sind dann die Schülerinnen und Schüler der Gruppen B erstmals in der Schule.

 

– Weiterhin gelten die Hygieneregeln an unserer Schule. Gerade jetzt, wo wieder alle Jahrgänge in die Schule kommen, ist es sehr wichtig, dass sich alle daran halten. Auch das Testen muss gewissenhaft durchgeführt werden, zum Schutz aller Beteiligten.

 

– In den Schulbussen müssen nach der neuen Coronaverordnung FFP 2 – Masken getragen werden. Medizinische Masken sind nicht mehr erlaubt. Nach einer Übergangsfrist werden die Schülerinnen und Schüler nicht mehr mitgenommen, wenn sie keine FFP – 2 Maske haben.

 

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

Downloads:

Testpflicht Elterninformation

Selbsttest Anleitung

Nachweisbogen Test

Antrag Befreiung von Präsenzpflicht

 

Ministerbrief 04.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Anhang finden Sie/ findet Ihr den Ministerbrief von heute. Nach dem heutigen Stand werden die Klassen 5 bis 8 ab dem kommenden Montag wieder im Wechselmodell – Szenario B unterrichtet werden. Für die Klassen 9 und 10 ändert sich nichts.
Alle weiteren Informationen erhalten Sie/erhaltet Ihr in den nächsten Tagen über IServ bzw. über die Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Ministerbrief 04.05.2021 Schülerinnen und Schüler

Ministerbrief 04.05.2021 Eltern und Erziehungsberechtigte

Ministerbrief 22.04.2021

Laut aktuellem Brief des Ministers, gilt für die Jahrgänge 5 – 8 weiterhin das Szenario C (homeschooling) und für die Abschlussklassen 9 und 10 das Szenario B in den Gruppen A und B wie bisher im täglichen Wechsel.

Ministerbrief 22.04.2021

Anmeldung der neuen Fünfklässler der IGS Barßel

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind wir gezwungen, den persönlichen Kontakt weitestgehend zu minimieren. Trotzdem möchten wir Eltern die Möglichkeit geben, ihr Kind persönlich anzumelden. Die persönlichen Anmeldetermine haben wir deshalb außerhalb des regulären Schulbetriebes verlegt:

 

Freitag 07.05.2021 von 13:30 – 15:30 Uhr

und

Samstag 08.05.2021 von 9:30 – 12:30 Uhr

 

Neben den persönlichen Anmeldeterminen gelten weiterhin folgende Anmeldemöglichkeiten:

 

  1. Die Anmeldeformulare können auf der Homepage (http://www.igs-barssel.de/eltern/anmeldung/.de) heruntergeladen, ausgedruckt, vollständig ausgefüllt und an die Schule zurückgeschickt oder in den Schulpostkasten geworfen werden.

oder

  1. Die Online-Anmeldung. Hier wird das Anmeldeformular online ausgefüllt und alle anderen Unterlagen unterschrieben per Post an uns gesendet.

 

Vor den Osterferien wurden bereits alle notwendigen Formulare für alle Viertklässler in die Grundschulen gegeben. Diese müssten dann nur noch ausgefüllt in der Grundschule wieder abgegeben oder bei uns in den Postkasten geworfen werden.

 

Weitere Informationen auch zu den erforderlichen Unterlagen findet man auf unserer Homepage. Bei Fragen stehen wir selbstverständlich auch telefonisch zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten sind:

IGS Barßel,

Westmarkstraße 3,

26676 Barßel,

Tel.: 04499/1001 (ab 9:00 Uhr),

E-Mail: info@igs-barssel.de

 

Wir freuen uns schon riesig auf unsere neuen kleinen „Großen“!

Testpflicht - Unterricht nach den Osterferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie bereits dem Ministerbrief vom 01.04.2021 entnehmen konnten, sind die Corona-Selbsttests nun doch vor Unterrichtsbeginn zu Hause (also nicht in der Schule) durchzuführen.

Die Tests sollen zweimal pro Woche gemacht werden und sind verpflichtend. Konkret geplant sind folgende Regelungen an der IGS Barßel:

– Jeder Schüler, jede Schülerin, jeder Beschäftigte und jede Beschäftigte testet sich ab dem 12. April 2021 zweimal wöchentlich selbst, soweit ausreichend Testkits vorhanden sind. Getestet wird selbst und zu Hause, vor Unterrichtsbeginn an den Präsenztagen. Da wir weiterhin nur die Abschlussjahrgänge in Präsenz im Szenario B unterrichten, bedeutet das für die Gruppen der Jahrgänge 9 und 10 in der kommenden Woche:

Gruppe A hat am Montag Unterricht nach Plan. Im Klassenunterricht bekommen die Schülerinnen und Schüler ihre Testkits mit einer Erklärung zur Handhabung. Sie testen sich dann in der 15. KW am Mittwoch und Freitag und
in der darauffolgenden Woche am Dienstag und Donnerstag. Weiterhin gilt unser Hygieneplan.

Gruppe B hat am Dienstag Unterricht nach Plan. Im Klassenunterricht bekommen die Schülerinnen und Schüler ihre Testkits mit einer Erklärung zur Handhabung. Sie testen sich dann in der 15. KW am Donnerstag und in der
darauffolgenden Woche am Montag und Mittwoch. Weiterhin gilt unser Hygieneplan.

Die Gruppen der Notbetreuung bekommen ihre Testkits mit Erklärung am ersten Präsenztag in der Schule. Sie müssen sich dann am nächsten Präsenztag morgens zu Hause testen und die unterschriebene Bescheinigung
mitbringen. Weiterhin gilt unser Hygieneplan.

– Eltern und Erziehungsberechtigte müssen morgens nach dem Testen den Nachweisbogen (siehe Anhang) als Nachweis mit dem entsprechenden Datum versehen und unterschrieben den Kindern mitgeben. Der unterschriebene Nachweis wird dann bei der entsprechenden Lehrkraft in der ersten Stunde vorgezeigt. Ohne den Nachweis für ein negatives Testergebnis können Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen!

– Sollte ein Test zu Hause nicht funktionieren bzw. ungültig sein (siehe „Anleitung Test“ im Anhang), kann der Test in der Schule nachgeholt werden.

Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden, von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

– Das verpflichtende Testen zu Hause führt zur Aufhebung der Präsenzpflicht in allen Schuljahrgängen. Eltern und Erziehungsberechtigte können ihre Kinder per Antrag (siehe Anhang) vom Präsenzunterricht abmelden. Anträge sollten per Mail oder per Post an die Schule geschickt werden. Schülerinnen und Schüler, die auf Antrag von der Präsenzpflicht befreit sind oder nach einem Positivtest zu Hause bleiben müssen, gehen in den Distanzunterricht und erhalten Arbeitsmaterial über Iserv.

Für die Jahrgänge 5 – 8 haben wir gehofft, dass es nach den Osterferien auch in der Schule weitergehen kann. Leider gilt hier aufgrund des hohen Inzidenzwertes weiterhin der Distanzunterricht zu Hause.
Die Schülerinnen und Schüler bekommen also weiterhin ihre Aufgaben über Iserv. Sobald der Inzidenzwert im Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 ist, werden wir sofort über das weitere Vorgehen informieren.

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Downloads:

Testpflicht Elterninformation

Selbsttest Anleitung

Nachweisbogen Test

Antrag Befreiung von Präsenzpflicht

Ministerbrief an Eltern und Erziehungsberechtigte (01.04.2021)

Ministerbrief an Schülerinnen und Schüler (01.04.2021)

Schulanmeldung Schuljahr 2021/22

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind wir gezwungen, den persönlichen Kontakt weitestgehend zu minimieren. Trotzdem möchten wir Eltern die Möglichkeit geben, ihr Kind persönlich anzumelden. Die persönlichen Anmeldetermine haben wir deshalb außerhalb des regulären Schulbetriebes verlegt:

 

Freitag 07.05.2021 von 13:30 – 15:30 Uhr

und

Samstag 08.05.2021 von 9:30 – 12:30 Uhr

Deshalb haben Sie ab sofort zur Anmeldung Ihres Kindes drei Möglichkeiten:

1.Die Anmeldeformulare herunterzuladen und auszudrucken. Füllen Sie die Unterlagen vollständig aus, unterschreiben Sie sie und schicken uns alles an die Schuladresse (s.u.) zurück. Denken Sie dabei bitte auch an die Kopien der Geburtsurkunde, der letzten beiden Zeugnisse und des Impfausweises.

oder

2. Ab dem 30.04.2021 werden wir alle notwendigen Formulare für alle Viertklässler in die Grundschulen geben. Füllen
Sie die Unterlagen vollständig aus, unterschreiben Sie sie und geben Sie diese in den Grundschulen ab. Dort werden
dann alle Unterlagen von uns wieder abgeholt. Denken Sie dabei bitte auch an die Kopien der Geburtsurkunde, der letzten beiden Zeugnisse und des Impfausweises

oder

3. Online-Anmeldung. Hier füllen Sie das Anmeldeformular onlineaus ( Link ) und schicken uns alle anderen Unterlagen per Post zu oder werfen sie in unseren Briefkasten. Denken Sie dabei bitte auch an die Kopien der Geburtsurkunde, der letzten beiden Zeugnisse und des Impfausweises.

 Folgende Formulare müssen Sie herunterladen, ausdrucken, unterschreiben und zurückschicken:

Folgende Formulare dienen als Information und müssen beachtet werden:

Unsere Kontaktdaten:

  • IGS Barßel
  • Westmarkstraße 3, 26676 Barßel
  • : (04499) 1001 (erreichbar Montag – Freitag ab 8:00 Uhr)
  • E-Mail: info@igs-barssel.de

 Mit freundlichen Grüßen

Simone Petzold (Schulleiterin)

Selbsttests für Beschäftigte und Schülerinnen und Schüler (Stand 19.03.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben am 17.03.2021 die Verfügung vom Regionalen Landesamt für Schule und Bildung erhalten, dass

„zur Erhöhung des Infektionsschutzes in der Schule in Nds. zukünftig Selbsttests für Beschäftigte und Schülerinnen und Schüler zum Einsatz kommen sollen.
Vor den Osterferien soll eine erste Selbsttestung in der Schule durchgeführt werden. Es geht zunächst darum Erfahrungen mit der Testdurchführung zu sammeln, um diese dann für die regelmäßige Selbsttestung nach den Osterferien zu nutzen. Die für diese Testphase erforderlichen Testkits sind bestellt und befinden sich in der Anlieferung. Alle dem Land zur Verfügung stehenden Tests werden unverzüglich an die Schulen weitergeleitet.
Ob es trotz fest vereinbarter Liefertermine gelingen wird, dass jede Schule an der Testwoche teilnehmen kann, kann am heutigen Tag nicht abschließend bewertet werden, da die Verweildauer der Testkits u.a. beim Zoll sehr unterschiedlich ist. Wir werden Sie über den Fortgang regelmäßig informieren.“ (Quelle: Regionales Landesamt für Schule und Bildung)

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte im Landkreis Cloppenburg würden, bei rechtzeitiger Lieferung der Testkits, in der kommenden Woche nur mit den Jahrgängen 9 und 10 diese Selbsttests durchgeführt werden. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie im Anhang. Nach den Osterferien sollen diese Tests dann einmal wöchentlich durchgeführt werden. Sie werden darüber rechtzeitig informiert. Für die Testungen muss eine Einwilligungserklärung abgegeben werden. Diese finden Sie im Anhang. Für die Jahrgänge 9 und 10 in der kommenden Woche brauchen wir diese dann von der Gruppe A am Dienstag und von der Gruppe B am Montag.

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Downloads

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Einverständniserklärung

Informationen 12.03.2021

Informationen 05.03.2021

Virtueller Tag der offenen Tür 2021 auf dem Padlet

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir hätten uns und unsere Schulform gerne persönlich vorgestellt. Aufgrund der momentanen Situation geht das leider nicht. Deswegen haben wir uns für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Alle Kolleginnen und Kollegen haben an einem „Padlet“ für euch und eure Eltern gearbeitet. Auf euch warten Videos, Informationen zu den Fächern und kleine Rätsel. Man kann sogar etwas gewinnen. Für die Eltern gibt es neben einigen allgemeinen Informationen auch Videos und Bilder über unsere Schule. Bald finden Sie hier auch alle nötigen Informationen und Unterlagen für die Anmeldung.

 

Version für Eltern. 

Version für Schülerinnen und Schüler.

 

 

Aktuelles aus der Presse

Informationen 27.01.2021

Informationen 20.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

gerade haben wir die Information vom Minister bekommen, wie es für uns bis zum 14.02.2021 weitergeht:

Die Jahrgänge 9 und 10 kommen weiterhin im Szenario B zur Schule, so dass unsere Abschlussklassen durch den Präsenzunterricht gut auf den Abschluss vorbereitet werden können.

Sollten Sie Bedenken haben, können Sie ihr Kind mit dem beigefügten Formular, per Mail oder telefonisch vom Präsenzunterricht bis zum 14.02.2021 abmelden. Diese Abmeldung ist für den kompletten Zeitraum verbindlich. Zu schriftlichen Arbeiten müssen die Schüler/innen aber erscheinen.

Für die Jahrgänge 5 – 8 gilt weiterhin das Distanzlernen im Szenario C.

 

Für die Notbetreuung gilt folgende Regelung: „Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 5 – 6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist.

Zulässig ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie etwa für Kinder, deren Betreuung aufgrund einer Entscheidung des Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls erforderlich ist, sowie bei drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall für mindestens eine Erziehungsberechtigte oder einen Erziehungsberechtigten“ (vgl. Pressemitteilung 05.01.2021 Minister Tonne).

 

Falls Sie eine Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte rechtzeitig im Sekretariat (04499/1001).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

 

Schulstart nach den Weihnachtsferien

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir wünschen Ihnen für das Jahr 2021 viel Glück und Gesundheit.
Hoffentlich konnten Sie die ruhige Weihnachtszeit dazu nutzen, etwas zu entspannen und abzuschalten. Corona hat uns leider auch weiterhin fest im Griff.
Für uns als Schule gilt daher ab Montag folgende Regelung:
– Die Schuljahrgänge 5 bis 8 starten im Szenario C (Distanzlernen), das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgänge ihre Aufgaben zu Hause bearbeiten müssen. Die Aufgaben finden die Schülerinnen und Schüler wieder auf IServ.
– Die Jahrgänge 9 und 10 bleiben im Szenario B (wie bereits vor Weihnachten). Das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B am Montag in der Schule mit dem Präsenzunterricht starten.
Es gelten auch weiterhin unsere Hygieneregeln! Dazu gehört auch weiterhin überall das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes!
Für die Notbetreuung gilt folgende Regelung: „Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 5-6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr.
Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist.
Zulässig ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie etwa für Kinder, deren Betreuung aufgrund einer Entscheidung des Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls erforderlich ist, sowie bei drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall für mindestens eine Erziehungsberechtigte oder einen Erziehungsberechtigten“(vgl. Pressemitteilung 05.01.2021 Minister Tonne).
Falls Sie eine Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte rechtzeitig im Sekretariat (04499/1001).
Alle weiteren aktuellen Informationen erhalten Sie regelmäßig über unsere Homepage oder über IServ!
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Schulleitung

 

Weihnachtsbrief der Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bald haben wir es geschafft und wir alle können hoffentlich die ruhigen Weihnachtsferien dazu nutzen, etwas abzuschalten.

Trotz der widrigen Umstände haben wir das Jahr 2020 ganz gut überstanden.

Bisher gab es keine größeren Corona-Ausfälle an unserer Schule. Das zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte beispielhaft an die Hygieneregeln gehalten haben.

Unser Dank gilt daher allen Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrkräfte und der gesamten Schulgemeinschaft! Auch Ihnen, als Unterstützer von zuhause, möchten wir herzlich danken. Wir hoffen, dass es auch in Zukunft ohne größere Probleme so weitergehen kann, damit der Präsenzunterricht reibungslos laufen kann.

Falls es zu einem längeren Lockdown kommen sollte, sind unsere Schülerinnen und Schüler gut vorbereitet: Alle Schülerinnen und Schüler können mit IServ und ggf. auch per Videokonferenzen arbeiten. Da wir alle schon Szenario B erprobt sind, ist die Zeit ab dem 11.01. auch schon gut vorbereitet. Die Lerninhalte sind so angepasst, dass die Schülerinnen und Schüler trotz fehlender Unterrichtszeit keine Nachteile haben.

Uns allen ist bewusst, dass dieses Jahr Spuren hinterlässt, wichtig ist, dass wir alle gemeinsam den schwierigen Weg weitergehen, um möglichst gut aus der Situation wieder herauszukommen.

Wir starten am 11.01.2021 mit der Gruppe B. Bitte schauen Sie regelmäßig auf die Homepage oder ins Iserv-Postfach bzgl. eventueller Neuerungen!

Wir wünschen Ihnen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung der IGS Barßel

Aktuelle Informationen der Schulleitung 15.12.2020 - Weihnachtsferien und Schulbeginn

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie heute über den aktuellen Ministerbrief informieren. Darin steht, dass es am 11.01.2021 bis zum Halbjahresende im Szenario B weitergeht.
Wir starten dann am 11.01. mit der Gruppe B. Falls sich bis dahin noch etwas Neues ergibt, werden wir Sie rechtzeitig darüber informieren.

Für die nächsten 3 Tage wird noch einmal fleißig im „homeschooling“ gearbeitet, bevor es dann in die Weihnachtsferien geht.

Wir wünschen Ihnen trotz allem schöne und entspannte Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Wir alle hoffen, dass es dann langsam bergauf geht.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Aktuelle Briefe des Kultusministers 15.12.2020

Aktuelle Informationen der Schulleitung 11.12.2020

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir möchten Sie heute wieder über den aktuellen Brief des Kultusministers sowie eine Information für Schülerinnen und Schüler über Beratungsangebote informieren.

In dem Brief wird auf die Möglichkeit verwiesen, bereits ab 14.12.2020 vom Präsenzunterricht befreit werden zu können. Dazu ist kein gesonderter Antrag nötig, es muss lediglich die Mitteilung an die Schule erfolgen.

Wer von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchte, bearbeitet im „homeschooling“ die Aufgaben.

Geplante Klassenarbeiten in der kommenden Woche werden geschrieben.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Petzold
(Schulleiterin)

Szenario B - Hygieneregeln

Aktuelle Information 06.11.2020 - Szenario B

Regelungen ab dem 2. November 2020 für Schulen in Niedersachsen

Eltern- und Schülerinformation 24.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, dass ihr euch in den Herbstferien gut erholt habt und trotz der Einschränkungen einige schöne Dinge mit eurer Familie machen konntet.

Die nächsten Wochen werden für uns alle nicht einfach werden, denn die Zahl der Ansteckungen steigt immer stärker an.

Eine wichtige Maßnahme ist nach wie vor das Lüften der Räume. Bisher konnte das Fenster während des Unterrichts dauerhaft geöffnet bleiben. Die Temperaturen in Herbst und Winter lassen das allerdings auf Dauer nicht mehr zu. Deshalb werden nun die Fenster immer nach 20 Minuten für einige Minuten geöffnet, um einmal durchzulüften. Denkt also daran, euch etwas wärmer anzuziehen.

Alle anderen Hygienevorschriften, wie zum Beispiel das Hände waschen, Mundnasenschutz tragen und Abstand zu den anderen Kohorten halten, gelten immer noch und sind nach wie vor sehr wichtig!

Die Verfügung des Landkreises vom 21.10.2020 sieht zudem immer noch vor, dass auch im Unterricht der Mundnasenschutz getragen werden muss.

Der Sportunterricht kann, unter Einhaltung bestimmter Regeln, wieder stattfinden.

Auch der Förder-/Forderunterricht am Nachmittag findet (mit Mundnasenschutz) nach den Ferien wieder statt. Wer aus den Jahrgängen 6 – 10 nicht mehr daran teilnehmen möchte, braucht eine schriftliche Abmeldung von den Eltern.

Denkt bitte daran, euch genügend Verpflegung mitzubringen, denn der Kiosk und die Mensa bleiben weiterhin geschlossen.

Wichtige Informationen bzw. Änderungen bekommt ihr weiterhin über IServ und unsere Homepage mitgeteilt.Unser gemeinsames Ziel muss sein, dass wir alle gesund durch das restliche Schuljahr kommen und dabei so gut wie möglich lernen können.

Deshalb nochmal meine dringende Bitte, dass sich alle an die Hygieneregeln halten, auch wenn es manchmal nervig ist.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Petzold

(Schulleiterin)

Ergänzende Downloads

Brief an die Schülerinnen und Schüler

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen zur Nutzung des ÖVPN

 

Elterninformation 25.09.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die ersten Wochen nach den Sommerferien haben wir nun erfolgreich hinter uns gebracht. Es hat sich gezeigt, dass unsere Hygieneschutzmaßnahmen überwiegend umgesetzt werden. Nur vereinzelt mussten ernsthafte Gespräche mit Schülerinnen und Schülern geführt werden. Das betraf dann meistens das Verhalten der Schülerinnen und Schüler in den Pausen. Dort wurde oft nicht auf den nötigen Abstand geachtet, der Mundschutz gar nicht oder nicht richtig getragen, oder es wurden Absperrmaßnahmen beschädigt. Dies sind völlig unnötige Verhaltensweisen, die wir so nicht hinnehmen können.

An unserer Schule gibt es aktuell keinen Coronafall. Damit es so bleibt, bitte ich Sie auch weiterhin darauf zu achten, dass Ihre Kinder sich an die Hygieneregeln halten. Dies gilt insbesondere auch schon auf dem Weg zur Schule (vor und in den Bussen aber auch am Fahrradstand), denn dort ist die Gefahr groß, mit anderen Kohorten in Kontakt zu treten.
Besonders jetzt, wo die Zahlen im Landkreis stark steigen, ist der Schutz Aller weiterhin besonders wichtig. Für uns alle ist das Tragen eines Mundschutzes bestimmt nicht angenehm. Wenn wir uns jedoch immer wieder daran erinnern, wie wichtig dieser Schutz für unsere Gesundheit ist, sollte das doch kein Problem sein.

Da wir aus hygienetechnischen Gründen zurzeit kein Mensabetrieb haben und auch der Kiosk geschlossen ist, bitte ich Sie darauf zu achten, dass Ihre Kinder genug zu Essen und Getränke dabeihaben.

Sobald sich die Zahlen auch bei uns ändern, und sich daraus Veränderungen für den Unterricht ergeben, werden Sie umgehend über IServ und unserer Homepage informiert.

Ich bitte Sie, auch weiterhin mit uns zusammen dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder geschützt und erfolgreich am Unterricht an unserer Schule teilnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Petzold
(Schulleiterin)

Achtung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte bringen und holen Sie Ihre Kinder nicht mehr auf dem Lehrerparkplatz ab, da dort ab jetzt der Pausenbereich für Schüler ist. Sie können Ihre Kinder stattdessen am Busplatz absetzen und abholen.

Bitte nehmen Sie dabei Rücksicht aufeinander!

Vielen Dank!

Förder- und Forderunterricht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Wie Sie schon erfahren haben, bitten wir in diesem Schuljahr für die Jahrgänge 6, 7, 8 und 9 einen freiwilligen Förder- und Forderunterricht an einem Nachmittag an.

Jahrgang 6: dienstags
Jahrgang 7: mittwochs
Jahrgang 8: donnerstags
Jahrgang 9: mittwochs

Für Schülerinnen und Schüler, die sich für den Förder- und Forderunterricht entscheiden, endet der Unterricht an diesem Tag um 15:20 Uhr.

Im Förderunterricht wird versucht, Defizite aus dem Unterricht auszugleichen, den aktuellen Unterrichtsstoff zu vertiefen oder auch Lücken, die während des Homescooling entstanden sind, zu schließen oder zumindest zu verringern. Deshalb bezieht sich der Förderunterricht auf die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Im Forderunterricht werden zusätzliche Angebote gemacht, die über den normalen Schulstoff in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik hinausgehen.
Betreut wird dieser klassenübergreifende Unterricht (aber innerhalb einer Kohorte) von Lehrkräften, die in einem regelmäßigen Austausch mit den Klassenlehrkräften und Fachkollegen stehen, um so die Förderung bzw. Forderung Ihres Kindes bestmöglich zu unterstützen.
Die Entscheidung, ob ihr Kind am Förder- und Forderunterricht teilnimmt, treffen Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem verteilten Abschnitt.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Petzold
(Schulleiterin)

Brief der Schulleitung 19.08.2020 - Erste Schultage Schuljahr 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern der IGS Barßel,

wir hoffen, dass ihr/Sie gesund und gut erholt in das neue Schuljahr starten könnt/können.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nach dem Szenario A der Unterricht folgendermaßen geplant:

-Am 27.08. und 28.08. findet wie immer Klassenunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler warten wieder in dem für sie zugewiesenen Platz vor der Schule (siehe Anhang), werden dort von den Klassenlehrern abgeholt und in den Klassenraum begleitet.

-Der Unterricht findet nach dem Kohortenprinzip statt. Eine Kohorte ist max. ein Jahrgang in dem der Unterricht nach einem normalen Stundenplan inkl. der Kurse stattfinden kann. Innerhalb einer Kohorte (ein Jahrgang) im Unterricht muss keine Maske getragen werden. Eine Durchmischung der Kohorten (Jahrgänge) soll vermieden werden. Daher muss auf den Fluren und ggf. im Pausenbereich eine Maske getragen und auf Abstand geachtet werden.Wer beim Betreten des Gebäudes keine Maske dabei hat, wird direkt wieder nach Hause geschickt.

-Jeder Jahrgang hat seinen eigenen Pausenbereich, um den Kontakt zu anderen Jahrgängen zu minimieren. Die Wege zu den Jahrgängen und Toiletten sind gekennzeichnet. Nur diese Wege dürfen benutzt werden. Dabei muss die Maske getragen werden.

-Der Unterricht endet um 13:05 Uhr. Im Nachmittagsbereich finden für Jahrgang 5 und 10 Pflichtkurse statt. Für die Jahrgänge 6 bis 9 werden freiwillige Förder-/Forderkurse angeboten. Die Anmeldungen dafür werden am ersten Schultag nach den Ferien in den Klassen besprochen.

-Aufgrund der Personalsituation wird in Jahrgang 9 und 10 der Kunst-und Musikunterricht epochal unterrichtet. Sollte sich die Situation noch verschärfen,kann es sein, dass ein Fach ganz wegfallen muss.-Der Mensabetrieb findet nicht statt,außer dem Frühstück für die neuen Fünfklässler einmal im Monat.Auch der Kiosk bleibt weiterhin geschlossen.Damit wir den Schulbetrieb aufrechterhalten können, ist es wichtig, dass sich alle an die Hygieneregeln(siehe Anhang)halten,um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Daher bitten wir euch/Sie, die Reglungen ernst zu nehmen.

Seit dem 01.03.2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Demnach sind Schulen dazu verpflichtet von den Schülern einen Nachweis anzufordern. Daher bitten wir Sie Ihren Kindernder Jahrgänge 6-9 eine Kopie des Impfpasses für unsere Unterlagen mitzugeben.

Schulleitung

IGS Barßel

Dateien:

Dieser Brief als pdf

Hygieneregeln_August2020_aktuell

Aufenthaltsbereiche der Jahrgänge

 

Brief der Schulleitung 14.07.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der IGS Barßel,

wir hoffen, dass wir nach den Ferien „gesund“ starten können. Keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie sich die Zahlen entwickeln. Im kürzlich erschienenen Leitfaden des Landes Niedersachsen wird von drei Szenarien gesprochen.

Wir haben demnach mit dem Szenario A geplant, um das höchstmögliche und verantwortbare Maß an Unterricht zu gewährleisten. Dieser Unterricht würde dann folgendermaßen aussehen:
Der Unterricht findet nach dem Kohortenprinzip statt. Eine Kohorte ist max. ein Jahrgang in dem der Unterricht nach einem normalen Stundenplan inkl. der Kurse stattfinden kann. Innerhalb einer Kohorte (ein Jahrgang) muss keine Maske getragen werden. Eine Durchmischung der Kohorten (Jahrgänge) soll vermieden werden. Daher muss auf den Fluren und im Pausenbereich eine Maske getragen und auf Abstand geachtet werden. Der Unterricht endet um 13:05 Uhr. Im Nachmittagsbereich finden für Jahrgang 5 und 10 Pflichtkurse statt. Für die Jahrgänge 6 bis 9 werden freiwillige Förder-/Forderkurse angeboten. Die Anmeldungen dafür werden am ersten Schultag nach den Ferien in den Klassen besprochen. Der Mensabetrieb findet nicht statt außer das Frühstück für die neuen Fünfklässler.

Sollten sich die Infektionszahlen erhöhen entscheidet das Gesundheitsamt in Absprache mit der Schulleitung, ob ggf. nach dem Szenario B unterrichtet werden muss. Beim Senario B würden die Klassen geteilt und die Schüler würden jeden zweiten Tag zur Schule kommen.

Wir wünschen euch und ihnen allen erstmal erholsame Ferien und bleibt bzw. bleiben Sie gesund.

Schulleitung IGS Barßel

Download Schulbuchausleihe Schuljahr 2020/21

Präsentation Differenzierung

IServ

1942009_122750_iserv

Auf unserem Schulserver können der Vertretungsplan angeschaut, Termine angesehen und E-Mails verschickt werden.

MensaMax

Bei MensaMax könnt ihr das Mittagessen in unserer Schulmensa bestellen. Bitte achtet darauf, dass die Bestellungen oder Stornierungen bis 7.00 Uhr morgens eingetragen sein müssen.

Unsere Schule

Unsere Schule