IMG_2266

Aktuelle Informationen 06.11.2020 Szenario B

Aktuelle Informationen zu Szenario B finden Sie unten.
IMG_2263

Schulanmeldung Schuljahr 2020/2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die offiziellen Anmeldetermine für das neue Schuljahr 2020/2021 sind am

08.05.2020 und 09.05.2020.

(Selbstverständlich ist auch danach noch eine Anmeldung möglich.)

 

Nähere Informationen sind unter Eltern/Anmeldung zu finden.

IMG_2157

1. Schultag 2020/21

Am 27.08. und 28.08. findet wie immer Klassenunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler warten wieder in dem für sie zugewiesenen Platz vor der Schule (siehe unten), werden dort von den Klassenlehrern abgeholt und in den Klassenraum begleitet.

Nähere Informationen sind unten zu finden

20191022_121357

1. Platz Völkerball

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse belegen beim schulübergreifenden Völkerballtunier den 1. Platz.

Weitere Fotos sind unten zu finden…

IMG_2646

Oldenburger Klassentage 2019 / 2020

Die Oldenburger Klassentage in Alhorn wurden auch dieses Jahr zum Kennenlernen in den 5. Klassen der IGS angeboten. Mit Hilfe von gemeinsamen Aktionen, wurde das Gemeinschaftsgefühl gestärkt.

Anmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hier finden Sie alle Angaben, die Sie benötigen, um die richtige Schulform für Ihr Kind zu wählen.

Alle wichtigen Informationen können Sie zudem vor Ort oder telefonisch in der IGS erfragen!

Vielen Dank

Kalender

Unser Kalender lässt sich zurzeit hier nicht anzeigen. Bitte nutzen sie den Kalender in IServ. Wir arbeiten an einer Lösung.

Aktuelle Artikel Schuljahr 2020 / 2021

Aktuelle Briefe des Kultusministers

Szenario B - Hygieneregeln

Aktuelle Information 06.11.2020 - Szenario B

Regelungen ab dem 2. November 2020 für Schulen in Niedersachsen

Eltern- und Schülerinformation 24.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, dass ihr euch in den Herbstferien gut erholt habt und trotz der Einschränkungen einige schöne Dinge mit eurer Familie machen konntet.

Die nächsten Wochen werden für uns alle nicht einfach werden, denn die Zahl der Ansteckungen steigt immer stärker an.

Eine wichtige Maßnahme ist nach wie vor das Lüften der Räume. Bisher konnte das Fenster während des Unterrichts dauerhaft geöffnet bleiben. Die Temperaturen in Herbst und Winter lassen das allerdings auf Dauer nicht mehr zu. Deshalb werden nun die Fenster immer nach 20 Minuten für einige Minuten geöffnet, um einmal durchzulüften. Denkt also daran, euch etwas wärmer anzuziehen.

Alle anderen Hygienevorschriften, wie zum Beispiel das Hände waschen, Mundnasenschutz tragen und Abstand zu den anderen Kohorten halten, gelten immer noch und sind nach wie vor sehr wichtig!

Die Verfügung des Landkreises vom 21.10.2020 sieht zudem immer noch vor, dass auch im Unterricht der Mundnasenschutz getragen werden muss.

Der Sportunterricht kann, unter Einhaltung bestimmter Regeln, wieder stattfinden.

Auch der Förder-/Forderunterricht am Nachmittag findet (mit Mundnasenschutz) nach den Ferien wieder statt. Wer aus den Jahrgängen 6 – 10 nicht mehr daran teilnehmen möchte, braucht eine schriftliche Abmeldung von den Eltern.

Denkt bitte daran, euch genügend Verpflegung mitzubringen, denn der Kiosk und die Mensa bleiben weiterhin geschlossen.

Wichtige Informationen bzw. Änderungen bekommt ihr weiterhin über IServ und unsere Homepage mitgeteilt.Unser gemeinsames Ziel muss sein, dass wir alle gesund durch das restliche Schuljahr kommen und dabei so gut wie möglich lernen können.

Deshalb nochmal meine dringende Bitte, dass sich alle an die Hygieneregeln halten, auch wenn es manchmal nervig ist.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Petzold

(Schulleiterin)

Ergänzende Downloads

Brief an die Schülerinnen und Schüler

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen zur Nutzung des ÖVPN

 

Elterninformation 25.09.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die ersten Wochen nach den Sommerferien haben wir nun erfolgreich hinter uns gebracht. Es hat sich gezeigt, dass unsere Hygieneschutzmaßnahmen überwiegend umgesetzt werden. Nur vereinzelt mussten ernsthafte Gespräche mit Schülerinnen und Schülern geführt werden. Das betraf dann meistens das Verhalten der Schülerinnen und Schüler in den Pausen. Dort wurde oft nicht auf den nötigen Abstand geachtet, der Mundschutz gar nicht oder nicht richtig getragen, oder es wurden Absperrmaßnahmen beschädigt. Dies sind völlig unnötige Verhaltensweisen, die wir so nicht hinnehmen können.

An unserer Schule gibt es aktuell keinen Coronafall. Damit es so bleibt, bitte ich Sie auch weiterhin darauf zu achten, dass Ihre Kinder sich an die Hygieneregeln halten. Dies gilt insbesondere auch schon auf dem Weg zur Schule (vor und in den Bussen aber auch am Fahrradstand), denn dort ist die Gefahr groß, mit anderen Kohorten in Kontakt zu treten.
Besonders jetzt, wo die Zahlen im Landkreis stark steigen, ist der Schutz Aller weiterhin besonders wichtig. Für uns alle ist das Tragen eines Mundschutzes bestimmt nicht angenehm. Wenn wir uns jedoch immer wieder daran erinnern, wie wichtig dieser Schutz für unsere Gesundheit ist, sollte das doch kein Problem sein.

Da wir aus hygienetechnischen Gründen zurzeit kein Mensabetrieb haben und auch der Kiosk geschlossen ist, bitte ich Sie darauf zu achten, dass Ihre Kinder genug zu Essen und Getränke dabeihaben.

Sobald sich die Zahlen auch bei uns ändern, und sich daraus Veränderungen für den Unterricht ergeben, werden Sie umgehend über IServ und unserer Homepage informiert.

Ich bitte Sie, auch weiterhin mit uns zusammen dafür zu sorgen, dass Ihre Kinder geschützt und erfolgreich am Unterricht an unserer Schule teilnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Petzold
(Schulleiterin)

Achtung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte bringen und holen Sie Ihre Kinder nicht mehr auf dem Lehrerparkplatz ab, da dort ab jetzt der Pausenbereich für Schüler ist. Sie können Ihre Kinder stattdessen am Busplatz absetzen und abholen.

Bitte nehmen Sie dabei Rücksicht aufeinander!

Vielen Dank!

Förder- und Forderunterricht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Wie Sie schon erfahren haben, bitten wir in diesem Schuljahr für die Jahrgänge 6, 7, 8 und 9 einen freiwilligen Förder- und Forderunterricht an einem Nachmittag an.

Jahrgang 6: dienstags
Jahrgang 7: mittwochs
Jahrgang 8: donnerstags
Jahrgang 9: mittwochs

Für Schülerinnen und Schüler, die sich für den Förder- und Forderunterricht entscheiden, endet der Unterricht an diesem Tag um 15:20 Uhr.

Im Förderunterricht wird versucht, Defizite aus dem Unterricht auszugleichen, den aktuellen Unterrichtsstoff zu vertiefen oder auch Lücken, die während des Homescooling entstanden sind, zu schließen oder zumindest zu verringern. Deshalb bezieht sich der Förderunterricht auf die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Im Forderunterricht werden zusätzliche Angebote gemacht, die über den normalen Schulstoff in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik hinausgehen.
Betreut wird dieser klassenübergreifende Unterricht (aber innerhalb einer Kohorte) von Lehrkräften, die in einem regelmäßigen Austausch mit den Klassenlehrkräften und Fachkollegen stehen, um so die Förderung bzw. Forderung Ihres Kindes bestmöglich zu unterstützen.
Die Entscheidung, ob ihr Kind am Förder- und Forderunterricht teilnimmt, treffen Sie mit Ihrer Unterschrift auf dem verteilten Abschnitt.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Petzold
(Schulleiterin)

Brief der Schulleitung 19.08.2020 - Erste Schultage Schuljahr 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern der IGS Barßel,

wir hoffen, dass ihr/Sie gesund und gut erholt in das neue Schuljahr starten könnt/können.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nach dem Szenario A der Unterricht folgendermaßen geplant:

-Am 27.08. und 28.08. findet wie immer Klassenunterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler warten wieder in dem für sie zugewiesenen Platz vor der Schule (siehe Anhang), werden dort von den Klassenlehrern abgeholt und in den Klassenraum begleitet.

-Der Unterricht findet nach dem Kohortenprinzip statt. Eine Kohorte ist max. ein Jahrgang in dem der Unterricht nach einem normalen Stundenplan inkl. der Kurse stattfinden kann. Innerhalb einer Kohorte (ein Jahrgang) im Unterricht muss keine Maske getragen werden. Eine Durchmischung der Kohorten (Jahrgänge) soll vermieden werden. Daher muss auf den Fluren und ggf. im Pausenbereich eine Maske getragen und auf Abstand geachtet werden.Wer beim Betreten des Gebäudes keine Maske dabei hat, wird direkt wieder nach Hause geschickt.

-Jeder Jahrgang hat seinen eigenen Pausenbereich, um den Kontakt zu anderen Jahrgängen zu minimieren. Die Wege zu den Jahrgängen und Toiletten sind gekennzeichnet. Nur diese Wege dürfen benutzt werden. Dabei muss die Maske getragen werden.

-Der Unterricht endet um 13:05 Uhr. Im Nachmittagsbereich finden für Jahrgang 5 und 10 Pflichtkurse statt. Für die Jahrgänge 6 bis 9 werden freiwillige Förder-/Forderkurse angeboten. Die Anmeldungen dafür werden am ersten Schultag nach den Ferien in den Klassen besprochen.

-Aufgrund der Personalsituation wird in Jahrgang 9 und 10 der Kunst-und Musikunterricht epochal unterrichtet. Sollte sich die Situation noch verschärfen,kann es sein, dass ein Fach ganz wegfallen muss.-Der Mensabetrieb findet nicht statt,außer dem Frühstück für die neuen Fünfklässler einmal im Monat.Auch der Kiosk bleibt weiterhin geschlossen.Damit wir den Schulbetrieb aufrechterhalten können, ist es wichtig, dass sich alle an die Hygieneregeln(siehe Anhang)halten,um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Daher bitten wir euch/Sie, die Reglungen ernst zu nehmen.

Seit dem 01.03.2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Demnach sind Schulen dazu verpflichtet von den Schülern einen Nachweis anzufordern. Daher bitten wir Sie Ihren Kindernder Jahrgänge 6-9 eine Kopie des Impfpasses für unsere Unterlagen mitzugeben.

Schulleitung

IGS Barßel

Dateien:

Dieser Brief als pdf

Hygieneregeln_August2020_aktuell

Aufenthaltsbereiche der Jahrgänge

 

Brief der Schulleitung 14.07.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der IGS Barßel,

wir hoffen, dass wir nach den Ferien „gesund“ starten können. Keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, wie sich die Zahlen entwickeln. Im kürzlich erschienenen Leitfaden des Landes Niedersachsen wird von drei Szenarien gesprochen.

Wir haben demnach mit dem Szenario A geplant, um das höchstmögliche und verantwortbare Maß an Unterricht zu gewährleisten. Dieser Unterricht würde dann folgendermaßen aussehen:
Der Unterricht findet nach dem Kohortenprinzip statt. Eine Kohorte ist max. ein Jahrgang in dem der Unterricht nach einem normalen Stundenplan inkl. der Kurse stattfinden kann. Innerhalb einer Kohorte (ein Jahrgang) muss keine Maske getragen werden. Eine Durchmischung der Kohorten (Jahrgänge) soll vermieden werden. Daher muss auf den Fluren und im Pausenbereich eine Maske getragen und auf Abstand geachtet werden. Der Unterricht endet um 13:05 Uhr. Im Nachmittagsbereich finden für Jahrgang 5 und 10 Pflichtkurse statt. Für die Jahrgänge 6 bis 9 werden freiwillige Förder-/Forderkurse angeboten. Die Anmeldungen dafür werden am ersten Schultag nach den Ferien in den Klassen besprochen. Der Mensabetrieb findet nicht statt außer das Frühstück für die neuen Fünfklässler.

Sollten sich die Infektionszahlen erhöhen entscheidet das Gesundheitsamt in Absprache mit der Schulleitung, ob ggf. nach dem Szenario B unterrichtet werden muss. Beim Senario B würden die Klassen geteilt und die Schüler würden jeden zweiten Tag zur Schule kommen.

Wir wünschen euch und ihnen allen erstmal erholsame Ferien und bleibt bzw. bleiben Sie gesund.

Schulleitung IGS Barßel

Download Schulbuchausleihe Schuljahr 2020/21

Präsentation Differenzierung

IServ

1942009_122750_iserv

Auf unserem Schulserver können der Vertretungsplan angeschaut, Termine angesehen und E-Mails verschickt werden.

MensaMax

Bei MensaMax könnt ihr das Mittagessen in unserer Schulmensa bestellen. Bitte achtet darauf, dass die Bestellungen oder Stornierungen bis 7.00 Uhr morgens eingetragen sein müssen.

Unsere Schule

Unsere Schule